SugarMamas.de

Unsere Erfahrungen mit Sugarmamas.de

Wer als junger Mann auf Sugar Mamas steht, weiß mitunter wie schwer es ist reife Frauen zu finden, idealerweise sollten Sie noch attraktiv sein und ein gewisses Niveau mitbringen. Ebenfalls sollte die Dame spendierfreudig sein und ein kleines Taschengeld für Dich übrighaben. Hier sind wir auf SugarMamas.de gestoßen, von der Aufmachung eine typische Seite für Sugar Mamas.

Für uns ist dabei die wichtigste Frage, was kann die Seite und wie gut ist es dort möglich eine Sugar Mama zu Daten und von einer finanziellen Großzügigkeit zu profitieren. Denn wenn Du ehrlich zu Dir bist, dann ist vermutlich der Hauptgrund, um auf eine Sugar Mama Seite zu gehen nicht die Frauen, sondern die Frauen mit Geld. Aber genau dafür werden solche Seiten ins Leben gerufen und deshalb sollte man sie auch intensiv nutzen.

SugarMamas.de - Der erste Blick auf die Seite

Ein klares und klassisches Design, dass für eine Dating Seite gut geeignet scheint. Was uns bereits hier auffällt, ist die Überschrift: „10 Millionen aktive Mitglieder in 139 Ländern“. Dies kommt uns ja sehr international vor und grob überschlagen wären das rund 75.000 Mitglieder pro Land. O. k. wir können nachvollziehen, dass in Timbuktu vermutlich nicht so viele Sugar Mamas unterwegs sind.

Aber zum Teufel noch mal, die Seite hat eine .de Endung. Warum also 139 Länder, wenn ich in Deutschland oder zumindest im deutschsprachigen Bereich reiche Frauen finden möchte. Nun gut Englisch ist nicht mein Problem und damit komme ich hervorragend zurecht, also weiter auf der Seite geschaut und immer mehr Fehler werden bemerkbar.

So sind bereits unterhalb des Headers Bilder als Sondermitglieder bezeichnet. Weiter geht es mit einem Text, der für Menschen aus dem deutschen Sprachraum nur schwer verständlich ist. Ein Beispiel hierfür: „SugarMamas.de bemüht sich für Sie, um Ihre Beziehung, die Sie wünschen, zu erreichen.“ Autsch, spätestens hier würden wir die Flucht ergreifen, aber wir teste das ja für Euch.

Reiche Frauen treffen, ist das auf SugarMamas.de möglich?

Wie oben schon beschrieben ist einiges auf SugarMamas.de sehr suspekt. Aber die Lösung liegt ziemlich nah. Denn die Domain SugarMamas.de wird als Landingpage für Arrangementmates.com genutzt. Diese Seite ist international aufgestellt und deshalb auch die Zahl von 10 Millionen Mitgliedern in 139 Ländern. Hier macht dieser Werbeslogan also Sinn.

Nun gut, trotz dieser Hürden, melde ich mich an, denn was man auf der Seite liest, klingt alles sehr vielversprechend. So wird behauptet das auf „SugarMamas.de“ hochqualitative Sugar Daddys und Sugar Mamas zu finden sind. Ebenfalls wird etwas von einem ausgeklügelten und umfassenden Dating Service erwähnt, der ganz sicher unsere Erwartungen erfüllen wird.

Das Ergebnis von dem umfassenden und ausgeklügelten Dating Service ist ernüchternd. Wir wissen nicht, wo auf der Seite 10.000.000 Mitglieder sein sollen. Also die erste Suchauswahl gestartet und nach einer Frau gesucht im Alter zwischen 40 und 50 Jahren aus Deutschland. Das Ergebnis, kein Ergebnis, es gibt auf SugarMamas.de keine Frau im Alter zwischen 40 und 50 Jahren, die aus Deutschland ist. Also von vorne und die Suche verfeinert und Österreich und die Schweiz hinzugefügt. Das Ergebnis das gleiche, keine Treffer. Nun gut, also unserer Erwartungen weiter heruntergeschraubt und das Alter von 18-99 Jahre angegeben. Wow, es gab genau drei Treffer aus dem deutschsprachigen Raum. Diese Profile sehen allerdings sehr professionell aus.

Unser Fazit zu SugarMamas.de

Und genau hier habe nich wirunsere Hoffnungen aufgegeben darauf SugarMamas.de reiche Frauen treffen zu können. Wir können nur sagen: Finger weg! Denn reiche Frauen auf der Suche nach einem Toyboy wirst Du auf SugarMamas.de sicher nicht finden. Zumindest nicht, wenn Du aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommst.


Sugarmamas.de Bewertungen

Wir haben noch keine Bewertungen. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Besuchern und schreiben Sie eine Bewertung über Sugarmamas.de.

Anmelden auf Sugarmamas.de

Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung